Sie befinden sich hier

Inhalt

Zürcher Spitalplanungs-Leistungsgruppen (SPLG) Akutsomatik

Im Rahmen der Spitalplanung 2012 hat die Gesundheitsdirektion Kanton Zürich (GDZH) unter Beizug von über 100 Fachexperten ein Leistungsgruppenkonzept mit rund 125 Spitalplanungs-Leistungsgruppen (SPLG) und leistungsgruppenspezifischen Anforderungen für die Akutsomatik erarbeitet. Die SPLG wurden den Kantonen von der Gesundheitsdirektorenkonferenz (GDK) zur Übernahme empfohlen und werden mittlerweile in vielen Kantonen verwendet.

Jede SPLG ist eindeutig anhand von Diagnose- und Behandlungs-Codes definiert. Zudem sind für jede SPLG die Anforderungen an die Fachärzte, an die Notfallstation etc. festgelegt. Die aktuellen Unterlagen hierzu sind unter den SPLG-Definitionen und Anforderungen abrufbar.

Alle stationären Patienten können mit dem Spitalplanungs-Leistungsgruppen-Grouper eindeutig einer SPLG zugeteilt werden. Dafür hat die Gesundheitsdirektion eine Software entwickelt, die auch von externen Nutzergruppen verwendet werden kann. Weitere Informationen sind unter SPLG-Grouper erhältlich.

 

Hier gehts zur Webseite der Zürcher Gesundheitsdirektion mit den Spitalleistungsgruppen: